Inflation

 

„Die Inflation ist eine der perfidesten Formen der Enteignung der kleinen Sparer ohne Sachwerte.“
Angela Merkel

Das Wort Inflation ist in aller Munde, aber was bedeutet es ganz konkret für Sie?

Laut Duden bedeutet Inflation: (Wirtschaft) mit Geldentwertung und Preissteigerungen verbundene, beträchtliche Erhöhung des Geldumlaufs im Verhältnis zur Produktion.

Dieser sehr wissenschaftlich formulierte Satz heißt nichts anderes, als dass Sie heute für z.B. einen Restaurantbesuch, ein Auto oder auch eine Immobilie deutlich mehr bezahlen, als Sie zwischenzeitlich an Gehaltssteigerung oder Kapitalzuwachs hatten und sich somit für Ihr Geld weniger kaufen können.

Inflation bedeutet also, als dass Sie Lebensqualität verlieren, wenn Ihr Gehalt oder Ihre Rente nicht so stark steigt, wie die Inflationsrate bzw. Sie real Geld verlieren, wenn der Ertrag Ihrer Geldanlage nach Steuern und Kosten niedriger ist als die Inflationsrate!100-Euro-Schein - Muster

Hierzu titelt z.B. das Manager Magazin in seinem Gehaltsreport am 12.02.2013:
„Inflation frisst Lohnsteigerungen auf“.

 

Und dies gilt umso mehr, wenn immer mehr Geld im Umlauf ist, aber nicht mehr Produkte und Dienstleistungen, was das erklärte Ziel der Zentralbanken seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist.

„…Danach entspricht die Inflationsrate dem Wachstum der Geldmenge minus dem Wirtschaftswachstum. Das ist logisch, denn eigentlich sollte die Geldmenge durch die Wirtschaftsleistung eines Staates gedeckt sein. Ist sie das nicht, steht der Geldvermehrung keine gestiegene Wirtschaftsleistung gegenüber. Das Ergebnis heißt Inflation.

Geldmenge_vs_BIP Aus dieser Berechnungsmethode ergibt sich für Deutschland, dass die Preise von 2001 bis Ende 2012 um 66 Prozent gestiegen sind – und nicht um gut zwölf Prozent, wie es die offizielle Statistik glauben machen will. In anderen Worten:

Die „wahre“ Inflationsrate lag im Durchschnitt dieser Jahre eher bei sechs als bei den offiziell vermeldeten 1,55 Prozent. …“
(Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/preise-irrtum-3-die-berechnung_id_3441920.html)

 

Sachwert vs GeldwertSind Sie jedoch Schuldner und haben den Kredit zum Kauf von REALEN WERTEN aufgenommen, profitieren Sie von der Inflation, weil Schulden durch die Inflation genauso
entwertet werden wie Guthaben. 
Ihr Sachwert hat während dieser Zeit seinen Wert jedoch erhalten und im besten Fall sogar gesteigert!

 

Deutsches Anlegerfernsehen – Aktuelle Inflationsrate geht an der Realität vorbei